Meine Ehenutte

In Zeiten von Corona ist es wichtig, körperliche und soziale Kontakte auf ein Minimum herunter zu fahren! Bordelle schließen, die sexuelle Lust ist dennoch weiter da. Warum nicht deshalb mal Camsex ausprobieren, der virtuelle Sex ohne Gefahr für beide Seiten! Schützen Sie sich!

Fantasien von mir

Donnerstag Abend und ich machte mich mal wieder auf auf eine lange 12 Stunden Schicht als Wachposten einer Baustelle. Ich verabschiedete mich von meiner Frau Jenny und fuhr los.

Gegen 0 Ohr,ich saß ich wagen und schaute in die Dunkelheit, überkam mich mal wieder die Tierische Geilheit. Ich nahm mein Handy raus und wollte mir mal ein paar geile Bilder anschauen.

Wie üblich öffnete ich erstmal meine Überwachungsapp zuhause und zappte die Kameras im Haus durch ob soweit alles in Ordnung ist.

Schlafzimmer Büro Küche waren alle dunkel. Nur im Esszimmer und Flur war noch Licht an.

Komisch normalerweise schläft Jenny um die Uhrzeit tief und fest.

Ich schaltete auf die Hofkamera und konnte meine Frau draußen sehen. Sich schaute Richtung Hofeinfahrt. Ich war am überlegen anzurufen ob alles in Ordnung ist als auf einmal Scheinwerfer den Hof erleuchteten.

Ein dicker Benz fuhr in den Hof und meine Frau ging im entgegen.

4 Kerle stiegen aus und meine Frau begrüßte alle mit einer Umarmung.

Was geht denn da ab dachte ich mir. Aber mal abwarten.

Jetzt erst realisierte ich das meine Frau nur einen Bademantel trug. Sie geleitete die Männer ins Haus. Schnell stellte ich auf die andere Kamera wieder um. Auf dem Weg ins Wohnzimmer konnte ich sehen das sie ihr immer wieder auf den Hintern klappsten.

Ich konnte nicht glauben was ich dort sah.

Im wohnzimmer angekommen setzten sich die Kerle aufs Sofa und meine Frau stand vor ihnen. Sie öffnete ihren Bademantel und es fiel mir wie Schuppen aus den Augen. Woher hatte sie das denn.

Stiefel bis zu den Knien und ein offensichtlich Latexanzug mit großen Öffnungen an den Richtigen Stellen.

Den Herren schien es ebenfalls zu gefallen denn auch sie machten sich daran auszuziehen. Einer ging zu Jenny und packte ihr mit einen festen Griff in den Schritt.

Sie jauchzte auf.

Er hob sie hoch. Man muss dabei sagen sie ist nur 160 groß und hat gerade mal 50 Kilo. und die Kerle sahen aus als ob sie gerade aus der Mukkibude kommen. Aber net nur die Körper waren muskulös sondern auf Prachtexemplare der Männlichkeit.

Ich merkte das ich bereit fleißig am wichsen war doch ich konnte nicht aufhören.

Mit einen Satz hob er Jenny an und ohne groß zu zögern führte er seinen mittlerweile steifen Riemen rein.

Fuck dachte ich : Ohne Gummi.

Sie schlang ihre Arme um seinen Hals und fing an sich rhythmisch auf und ab zu bewegen. Der zweite Kerl stand auf und packte an ihren springenden Hintern. Die anderen zwei lachten und fingen an zu wichsen.

Nr 2 klatsche seinen Schwanz ,grob geschätzt 19cm , auf ihren Hintern. „Los doch“ jubbelte Jenny. Das lies er sich nicht 2 mal sagen und schob auch seinen Riemen in ihr Loch.

Du Sau dachte ich mir. Ich darf noch nichtmal in die Nähe des Hintern kommen.

Und so musste ich zusehen wie 2 fremde Kerle in meinen Wohnzimmer meine Frau im Sandwich durchnehmen.

Ich war geschockt aber auch gleichzeitig so geil das ich abspritzte. Doch ich konnte meine Augen nicht abwenden.

Hoffe der Anfang hat euch gefallen.

Keine Kommentare vorhanden


Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*