Anna und Kevin gehen zu weit Teil 06

In Zeiten von Corona ist es wichtig, körperliche und soziale Kontakte auf ein Minimum herunter zu fahren! Bordelle schließen, die sexuelle Lust ist dennoch weiter da. Warum nicht deshalb mal Camsex ausprobieren, der virtuelle Sex ohne Gefahr für beide Seiten! Schützen Sie sich!

Kevin wachte auf und schaute auf seine Uhr. Es war erst 3 : 00 Morgens. Verschlafen schaute er sich nach der Geräuschquelle um, die ihn geweckt hatte. Als er sich umschaute, fiel ihm auf, dass Anna nicht bei ihm im Bett geschlafen hatte. Ihre Seite des Bettes war frisch bezogen und ordentlich.

Als er langsam aufwachte, bemerkte er, dass er durch heftiges Stöhnen und quietschen eines Bettes aufgewacht war. Kevin schaute zu Max Bett hinüber und traute seinen Augen nicht.

Max lag auf dem Rücken, während Anna auf ihm saß und seinen dicken Schwanz in ihre Pussy hatte. Aus seine Perspektive konnte Kevin deutlich sehen, wie Max Schwanz zwischen Annas feste Pobacken verschwand und wieder auftauchte, als sie ihn ritt. Währenddessen spielte Max mit beiden Händen an Annas Brüste und knetete sie heftig.

„Oh Max, das fühlt sich so …OH mein Gott …gut an Baby″ stöhnte Anna, beide Hände auf Max Brust abstützend.

Max seinerseits bemerkte, dass Kevin wach war und die Beiden entgeistert anstarrte. Er beschloss, Kevin weiter zu reizen und zu demütigen ″Sieh mal. Wir haben deinen Freund aufgeweckt″ sagte er spöttisch zu Anna hoch.

Anna drehte instinktiv ihren Kopf nach Max und stöhnte lächelnd „Oh…Sorry Baby. Das…das wollte ich nicht. OH FUCK MAX…schlaf wieder ein″. Danach drehte sie ihren Kopf wieder zu Max hin und legte ihre Hände auf Max Finger, die immer noch sehr grob ihre Brüste kneteten und an ihre Nippel zogen.

Kevin überlegte und dachte sich, dass Anna vielleicht einfach nur guten Gebrauch von der von ihm beschlossenen Verlängerung machte. Er hatte keine Ahnung, dass Anna die Hände einfach nicht von Max lassen konnte, ganz gleich was Kevin dazu gesagt hätte.

Sie hatte sich nach der schmutzigen Dusche mit Max direkt zu ihm ins Bett gelegt und war eng umschlungen mit Max eingeschlafen. An Kevin hatte sie erst dann wieder gedacht, als sie Max wieder harten Schwanz in ihrem Mund nahm und Max dadurch aufweckte.

Der plötzliche Gedanke, dass sie beim harten Sex mit Max von ihrem Freund beobachtet wurde, deckte sich mit ihre Fantasie und trieb ihre Lust und ihren Vergnügen nur noch mehr an.

Max seinerseits wusste nun mit Sicherheit, dass Anna seine Schlampe war. Er hatte keinerlei Zweifel mehr und wollte nun Anna jegliche Lust an ihrem eigentlichen Freund verliert und erkennt, dass Max nun ihr Fickpartner war.

Er bewegte plötzlich seine Hände von Annas Brüste weg und klammerte fest ihre schmale Taille Anna riss die Augen auf, weil sie ahnte, was jetzt kommen würde.

Max bewegte plötzlich seine Hüfte nach oben, Anna entgegen und zog mit seinen großen Händen Annas Hüfte nach unten zu seinem Schwanz. Auf diese Weise war er so tief in ihr drin, wie noch nie.

„OHHHHH Max…OH FUCK″ schrie Anna, als sie Max Schwanz ganz tief in sich spürte. Sie hatte so etwas noch nie erlebt und verlor die Körperspannung. Sie stürzte nach vorne und ihre Hände landeten neben Max Kopf auf die Matratze, während ihr Kopf auf Max stahlharte Brust landete.

Max intensivierte sein Tempo und stieß jedes mal maximal in ihr hinein. Die unglaubliche Enge in Annas Pussy war beispiellos. Er hatte noch keine Pussy wie diese gehabt.

„Oh Baby… De, Dein Freund Max fickt… Oh BABY…mich so gut…″ schrie Anna an Kevin gerichtet. Max grinste und spielte bei Annas Absicht mit, Kevin weiter zu demütigen.

„Ja Baby… Ich werde Dich wieder ficken, wann immer ich es will… Sag das Kevin″ sagte er mit eine humorlose Stimme.

Anna zögerte nicht, zu antworten. Jegliche Zweifel, die sie am Anfang dieses unglaublichen Abends gehabt hatte, war weggewischt.

„JA BABY. FICK mich hart… Fick mich wann Du willst″ schrie sie.

Max hob sie plötzlich und mit Leichtigkeit hoch, wobei seine Hände von ihre Hüfte zu ihre Pobacken wanderten und so ihr Gewicht hielte. Anna stöhnte überrascht und flüsterte in Max Ohr „Oh Baby.

Was machst Du nur mit mir?″

Kevin ignorierte die Frage und trug Anna demonstrativ zu Kevins Bett, der instinktiv Platz machte und bemerkte, wie sein Schwanz wieder hart wurde. Er setzte sich auf die Couch vor dem Bett hin und schaute fasziniert zu, wie Max sich auf sein Bett hinsetzte und Anna während der ganzen Zeit hart fickte. Anna hielt sich an Max fest und hatte die Augen geschlossen während sie ihren Kopf auf seine Brust presste.

Plötzlich hörte Max auf und schob seinen Schwanz langsam heraus.

Irritiert hob Anna den Kopf und schaute Max fragend in die Augen. Sie spürte plötzlich eine sehr unangenehme Leere in ihre Pussy und ihre Erregungskurve senkte sich. Die Worte, de Max ihr sagte, als er ihr fest in die Augen schaute und arrogant lächelte, zauberten jedoch ein fieses Grinsen auf ihre Lippen.

„Auf die Hände und Knie mit Dir.

Ich will, dass dein Boyfriend″ das Wort sprach er voller Verachtung aus „Dir in die Augen schaut, während ich Dich ficke″

Anna gehorchte, ohne zu überlegen. Sie stand auf und drehte sich um, während sie sich auf Hände und Knie abstützte. Ihre festen Titten baumelten in der Luft hin und her, während sie den Kopf zu Kevin drehte und flüsterte „Das ist so heiß, Baby″.

„Ist er gut?″ fragte Kevin.

„Viel besser als alle, die mich bisher gefickt haben, Baby″ sagte Anna und reizte Kevin weiter. Sie spürte, dass diese Erfüllung dieser Fantasie sie extrem erregte. Hinzu kam, dass sie plötzlich Max Schwanz am Eingang ihrer Pussy spürte.

Max hatte jedoch was extrem Erotisches mit Anna und Kevin vor. Er beugte sich nach vorne, während sein Schwanz an Annas Pussy rieb. Er schaute Kevin arrogant lächelnd an und fragte Anna direkt „Was willst Du, dass ich mit Dir mache?″

Anna verstand sofort die Frage und antwortete, während sie ihren treuen und liebevollen Freund anschaute „Fick mich hart Baby.

Fick mich so hart, wie nur Du es kannst″. Sie spürte Frust aufkommen wegen der Tatsache, dass Max mir ihr spielte und fügte noch hinzu „Bitte Max…hör auf. Bitte Baby steck ihn rein. Ich. Ich brauche Dich″ sagte sie flehend.

„Das ist richtig, Bitch″ antwortete Max und rammte plötzlich seine gesamte Länge in ihre Pussy hinein, wobei sie einen heftigen Satz nach vorne machte und spontan aufschrie. Max Hände pressten sich von hinten an ihre Titten und hielten sie in Position, während er ihre Brüste heftig knetete.

Die Nippel waren hart und extrem Rot.

Keine Kommentare vorhanden


Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*