Anna und Kevin gehen zu weit Teil 13

In Zeiten von Corona ist es wichtig, körperliche und soziale Kontakte auf ein Minimum herunter zu fahren! Bordelle schließen, die sexuelle Lust ist dennoch weiter da. Warum nicht deshalb mal Camsex ausprobieren, der virtuelle Sex ohne Gefahr für beide Seiten! Schützen Sie sich!

Sie zog langsam die Unterhose runter und Davids harter Schwanz sprang heraus, wie ein Raubtier, den man aus seinem Käfig in die Freiheit entließ. Seine Eichel schlug beim Ausziehen der Unterhose gegen Annas Nase.

„Oh Gott. Was gibt man Euch Rugbyspieler nur zu essen″ flüsterte Anna lächelnd und umfasste mit ihre kleine Hand seinen Schwanz. Er war aber so dick, dass sie ihre Hand nicht um Davids Schwanz schließen konnte.

Sie gab der Eichel einen sanften Kuss und hielt Blickkontakt mit David, als sie ihren Mund weit aufmachte und Davids Schwanz hineinführte. David lehnte sich zurück und stöhnte voller Vergnügen wegen des sensationellen Gefühls.

Anna streckte ihre Zunge nach unten aus und schob immer mehr von Davids Schwanz in ihrem warmen Mund hinein, bis sie David immer lauter stöhnen hörte. Das beflügelte sie nur noch, weiterzumachen und immer mehr von Davids Penis verschwand in Annas Mund.

Ihre kleinen Hände massierten währenddessen liebevoll Davids Eier.

Als Davids Beine zu zittern anfingen, hörte Anna auf, da sie nicht wollte, dass David jetzt schon kam. Sie setzte sich auf David, dessen harter Schwanz auf ihr Bauch auf ihr Bauch lag. Die Eichel berührte den unteren Rand von Annas Titten.

Sie beugte sich zu ihm runter, bis ihre Lippen an sein Ohr waren und flüsterte mit heißem Atem „Ich will nicht, dass Du jetzt schon kommst, Baby″.

Danach liebkoste sie Davids Ohren und Nacken, während eine Hand seinen Schwanz zu ihre Pussy dirigierte.

Ihr Kopf richtete sich auf, während sie David in die Augen schaute. Als sich ihre Blicke trafen, setzte sie sich langsam auf seinen Schwanz und führte die Eichel in ihre feuchte Pussy hinein.

David stöhnte leise und zog mit eine Hand an ihrem Nacken Annas Kopf zu sich, bis sich ihre Lippen trafen.

Anna stöhnte laut in Davids Mund, als er ihre Hüften ergriff und begann, diese auf und ab zu bewegen.

Plötzlich merkte er, wie Annas Vaginalmuskeln sich um seinen Schwanz verkrampften und sie ihre Lippen von seine löste. Anna drehte ihren Kopf zu Seite und schrie laut, als sie ihren Höhepunkt hatte. Ihre blonden Haare hingen in Davids Gesicht.

David hielt einiger Zeit inne und wartete, bis sie sich etwas erholt hatte, bevor er weiterhin immer schneller und tiefer seinen Schwanz in ihre Pussy rammte.

Mit eine Hand drehte er ihren Kopf, so dass beide Augenkontakt hielten. Seine andere Hand war an Annas Rücken und sorgte dafür, dass sein Schwanz jedes mal komplett in ihre Pussy versenkt wurde.

Anna biss sich auf die Unterlippe und küsste David erneut, als er sie immer schneller fickte.

Plötzlich merkte sie, wie Davids Schwanz tief in ihr sogar noch größer wurde und er heftig in ihre Pussy kam.

Dies sorgte für einen erneuten Orgasmus bei Anna, die erschöpft ihren Kopf in Davids Nacken versenkte und in sein Ohr stöhnte.

In diese Position verharrten sie einige Minuten schwer atmend. Ihre schweißgebadeten Körper waren eng umschlungen und Anna spürte, wie sein Schwanz langsam erschlaffte und Sperma aus ihre Pussy hinaus tropfte.

Als Anna sich wieder gefangen hatte und halbwegs normal atmete, hob sie den Kopf, gab David einen zärtlichen Kuss auf die Lippen und flüsterte „Ich liebe Dich, David″.

Er schaute sie volle Sympathie an, während er ihre blonden Haare aus ihrem Gesicht streichelte und mit eine tiefe Stimme ruhig antwortete „Ich liebe Dich auch, Baby. Ich gehöre Dir und Du gehörst ab jetzt mir″.

Anna lächelte erschöpft und presste erneut ihre Lippen auf seine…

ENDE.

Keine Kommentare vorhanden


Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*