Besuch bei einem Feinstrumpfhosen – Liebhaber

In Zeiten von Corona ist es wichtig, körperliche und soziale Kontakte auf ein Minimum herunter zu fahren! Bordelle schließen, die sexuelle Lust ist dennoch weiter da. Warum nicht deshalb mal Camsex ausprobieren, der virtuelle Sex ohne Gefahr für beide Seiten! Schützen Sie sich!

Besuch bei einen Feinstrumpfhosen – LiebhaberZugegeben ich mag auch FSH auf meiner Haut. Ein wunderbarer Stoff. Insofern wuchs mein Wusch mich mit einem Gleichgesinnten zu treffen. Eine Annonce im Netz machte mich neugierig. Ein anderer Feinstrumpfhosenliebhaber in meinem Alter plus der Neigung zu frivolen Rollenspielen und Sextoys hatte eine entsprechende Anzeige im Netz, nicht weit von mir, außerdem war er besuchbar, was ja recht schwierig bei Männern ist. Ich schrieb ihm von meinem Fetisch und erwähnte auch noch meine exhibitionistische und voyeuristische Ader.

So trafen wir uns Samstags nachmittags auf einen Kaffee bei ihm zu Hause. Ich trug unter meiner Jeans eine FSH aus feinsten Nylon in Hautfarben, ohne Unterwäsche , denn ich musste es direkt auf der Haut spüren. Nun es öffnete mir lächelnd ein sympathisch aussehender Mann der nur eine FSH trug, den Zwickel hatte er eingeschnitten , sodass sein steifes Glied prächtig herausstand, ein erregender Anblick der mein Glied in der Hose auch anschwellen ließ.

“ Sei gegrüßt und komm herein, ich bin schon ziemlich geil, wie du sehen kannst“ begrüßte er mich freundlich. “ freut mich dich kennenzulernen, ich bin auch schon geil“ erwiderte ich. „ leg ab“ forderte er mich im Flur auf und bis auf die FSH machte ich mich auch nackig und begleitete ihn ins schicke moderne Wohnzimmer „ bitte setz dich , Kaffee?“ „ Gern“ dann fummelte ich meinen steifen Schwanz und den Hoden durch einen kleinen Schnitt in der Strumpfhose in die Freiheit nach draußen und wichste mich etwas.

ich war ziemlich erregt, die Situation war einfach zu geil und als er mit 2 Tassen Kaffee reinkam , musste ich seinen sehr schön langen dünnen Schwanz der fast senkrecht stand bewundern. “ schön das du auch so geil wie ich bist“ sagte ich grinsend und wichste mich schamlos und bewusst ordinär dabei. “ das sieht ja schön geil aus „ erwiderte er „ aber lass uns nicht zu früh spritzen , sondern uns richtig geil machen , Ich liebe es so ein wenig überreizt zu sein“ Ich musste lachen „ das bin ich jetzt schon „ und rieb mein Glied.

nachdem er sich gesetzt hatte rieb er sich auch bewusst langsam sein Glied, was schön geil aussah. Und so tranken wir wichsend unseren Kaffee und genossen unsere Geilheit, zwei Männer in FSH. „ ich habe noch ein schönes Spielzeug „ rief er und kramte aus einer Schublade einen großen Vibrator der mit einem Nylonstrumpf überzogen war heraus. Er winkte mich zu sich heran, sodass wir Schwanz an Schwanz standen. “darf ich „ ? Fragte er mich grinsend und schnappte sich unsere beiden Steifen und fesselte beide Glieder mit den Hoden zusammen mit einem Nylon Strumpf.

“ hhmmm ist das geil“ stöhnte ich dann nahm er sich den bestrumpften Vibrator und hielt ihn abwechselnd an unsere Brustwarzen die richtig schön hart wurden und zum Schluss fuhr er mit dem Vibrator auf unsere gefesselten Schwänze an der Penisspitze auf und ab. Das war geil „ ich komme „ stöhnte ich“ ich auch „ und fast gleichzeitig spritzten wir mit zuckenden Becken los. eine große Menge heißes Sperma bekleckerte uns, beide stöhnten wir nur noch …so geil war es und erst als unsere Glieder schrumpften löste er die Schwanzfessel und befreite uns.

„ oh das war schon klasse „ sagte ich wohlig entspannt. “ da hast du recht, das war ein guter Auftakt,komm wir gehen ins Bad und säubern uns „Im Bad staunte ich nicht schlecht, an den Fliesen klebten mit Saugnäpfen verschiedene Dildos, Grösse und Länge sehr unterschiedlich. er sah meinen fragenden Blick und entgegnete lächelnd „ ja das gehört auch zu meinem Spielzeug , ab und an ficke ich mich damit, das finde ich wunderschön „Ok , dachte ich , denn auch ich schob mir manchmal einen Vibrator rein.

“ die sind alle desinfiziert , darfst du gern mal ausprobieren“ meinte er „ ich zeig dir mal wie ich es mache! „ und nahm etwas Vaseline schmierte den Dildo und seine Rosette ein, stellte sich gestreckten Po zur Wand und fingerte den Dildo an seine Rosette, dann ganz langsam unter stöhnen drückte er sich den Dildo in den Arsch. nach einer kurzen Pause des durchatmens begann er sich zu ficken. das hatte ich so noch nie gesehen und eine Erregung ergriff mich bei dem Anblick und dem Wunsch es ihm gleich zu tun.

Also nahm ich die Vaseline und fettete alles gut ein und brachte mich mit dem ausgestreckten Po in Position. ich hatte bewusst ersteinmal den kleinsten Dildo gewählt. “ na los fick dich“ ich will auch was sehen „ rief er mir ermunternd zu Ganz langsam ließ ich den fettigen Dildo in mich unter heftiger Atmung reingelegten , wow das war der Hammer. Langsam begann ich mich zu ficken , oh war das schön. ich blickte stöhnend auf und sah uns beide im gegenüberliegenden Spiegel wie wir uns an der Wand mit den Dildos fickten.

Ich genoss diese völlig andere Geilheit im Arsch, denn sie war nicht nur auf den Schwanz der nur noch tropfte ausgerichtet. Nur irgendwann konnten wir beide nicht mehr und ziemlich aufgewühlt entzogen wir uns den Dildos, duschten und zogen uns neue FSH an, ich bekam von ihm eine sehr enge schwarze mit Glitter, die hatte einen ziemlich geilen Tragekomfort. Er zog sich halterlose schwarze Nylons mit Muster an und fummelte sich einen Cockring um Hoden und Glied und streifte sich eine Hose drüber, genau wie ich.

Komm wir gehen eine Runde Spazieren und geilen uns dabei auf. Beim laufen hatte ich eine wunderschöne Reibung an meinem Glied was mich so latent geil machte, ihn erging es nicht anders. Wir gingen in ein großes Kaufhaus mit Umkleidekabinen. Zuerst ging er in die Kabine ich blieb draußen. Als keiner in die Kabine schauen konnte , zog ich den Vorhang komplett zurück und sah wie er in seinen Halterlosen wichsend vor dem Spiegel stand und den Kick „ erwischt“ zu werden genoss.

Mich erregte das auch ziemlich , in meiner engen FSH wurde es sehr eng. Dann war ich zu erregt und ging mit in die Umkleide, zog mich auch bis auf die FSH aus. Er rieb seinen Schwanz von hinten an meiner FSH in meinem Schritt , was sich sehr geil anfühlte. Außerdem machten uns das Stimmengewirr in den Umkleiden auch noch ziemlich an und als von Draußen eine Verkäuferin fragte , ob wir soweit klar kämen spritzte er hinter mir volle Kanne los,er kam zwischen meinen Arschbacken , ich spürte es gut durch die FSH.

Dann holte ich meinen Steifen raus, zog die FSH aus, hielt das Glied meinen Bekannten zum abwichsen hin, es dauerte keine Minute da kam es mir, auch ich spritzte in die Strumpfhose, damit die Kabine sauber blieb. Erschöpft zogen wir uns an , packten alles ein und trollten uns entspannt und glücklich.

Keine Kommentare vorhanden


Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*