Unerwarteter Pärchensex

In Zeiten von Corona ist es wichtig, körperliche und soziale Kontakte auf ein Minimum herunter zu fahren! Bordelle schließen, die sexuelle Lust ist dennoch weiter da. Warum nicht deshalb mal Camsex ausprobieren, der virtuelle Sex ohne Gefahr für beide Seiten! Schützen Sie sich!

Mein Freund Uwe, 30, und ich, Tanja, 23, haben schon mehrfach in einem Kontaktmagazin eine Anzeige aufgegeben und lernten nur durch einen Zufall unser Traumpaar kennen.

Es war schon später Nachmittag, als Uwe feststellte, dass er von seinem Arbeitskollegen noch wichtige Unterlagen benötigte. Uwe bat mich, doch schnell bei diesem vorbei zu fahren und die benötigten Unterlagen zu holen. Ich stimmte zu und fuhr los. Ich klingelte an der Haustür, hörte Geräusche und ein sehr hübsches Mädchen in meinem Alter öffnete mir die Tür.

Ihre Haare waren nass und sie trug einen Bademantel. Sie entschuldigte sich und sagte mir, dass sie gerade aus der Dusche komme und ich möge doch im Wohnzimmer kurz warten. Sie ging ins Schlafzimmer, um sich anzuziehen.

Als ich im Wohnzimmer saß, wollte ich meinen Augen nicht trauen. Auf dem Tisch lag ein mir bekanntes Kontaktmagazin, daneben eine ausgefüllte Anzeige und aufregend geile Fotos von dem Mädchen, das mir eben die Tür geöffnet hatte.

Als Iris, so hieß sie, das Wohnzimmer betrat, war ihr Entsetzen groß. Sie hatte vergessen, die Fotos und das Kontaktmagazin weg zu räumen. Ich erzählte ihr, dass mein Freund und ich auch schon mehrfach eine Anzeige geschaltet hätten, doch noch nie einen echten Kontakt erlebt hatten. Iris ging zum Wohnzimmerschrank, holte ein paar Fotoalben heraus und setzte sich neben mich. Die Fotos zeigten nicht nur Iris mit ihrem Freund, sondern auch Iris mit anderen Männern bzw.

Frauen. Iris muss wohl gemerkt haben, wie sehr mich die Fotos erregten, denn sie legte die Alben beiseite und gab mir einen Kuss auf den Mund, den ich zärtlich erwiderte.

Sie griff mir unter meinen Mini und schob mein Höschen zur Seite. Langsam kniete sich Iris zwischen meine Beine und fing an, mich geil zu lecken. Ich hatte kurz darauf einen wahnsinnigen Orgasmus und flippte völlig aus vor Geilheit. Iris bat mich, mich auszuziehen.

Auch sie legte ihre Kleider ab. In ihrer rechten Hand hielt sie einen Doppeldildo. Sie stellte sich direkt vor mich. Ich saß auf dem Sofa, so dass ich ihre Muschi direkt vor meinem Gesicht hatte. Ich beugte mich zu ihr herüber und fing an meine Zunge zärtlich zu ihrer Muschi gleiten zu lassen.

Als ich mit meiner Zunge in Iris eindrang, war auch sie nicht mehr zu halten. Wir begaben uns in die 69er Stellung und leckten uns gegenseitig zum Höhepunkt.

Nach einer kurzen Verschnaufpause fickten wir uns noch mit dem Doppeldildo fast bis zur Erschöpfung. Ich hätte nie geglaubt, dass mein erster Bi-Kontakt so geil enden würde.

Nachdem wir unsere Geilheit gestillt hatten, zogen wir uns an und tranken erst einmal einen Kaffee. Kurz darauf öffnete sich die Haustür und Michael, Iris Freund, kam nach Hause. Iris stellte mich als ihre Freundin vor. Michael verschwand erst einmal unter der Dusche.

Iris fragte mich, ob ich mir vorstellen könne, Michael mit ihr zu verwöhnen. Ich fühlte mich nicht wohl in meiner Haut, da ich Uwe noch nie betrogen hatte. Aber meine Neugier war stärker.

Ich zog mich aus und trug jetzt nur noch meine Pumps. Auch Iris zog sich aus und behielt nur halterlose Strümpfe und High Heels an. Sie ging ins Bad, um Michael vorzubereiten. Ich hörte Michael sagen: „was ist denn mit dir los, ist deine Freundin schon weg?“

Iris antwortete: „Nein, Tanja ist noch im Wohnzimmer.

“ Iris kam aus dem Badezimmer zu mir auf das Sofa und fing an, mich zu streicheln. Als Michael ins Wohnzimmer trat, saßen wir breitbeinig auf dem Sofa. Wir streichelten uns und Michael ließ das Badehandtuch fallen.

Er stand vor uns und Iris fing an, seinen Schwanz zu wichsen. Ich schaute ihr zu, wie sie seinen prachtvollen Schwanz lutschte. Als der Schwanz seine volle Größe erreicht hatte, hielt sie ihn mir zum Blasen vor den Mund.

Ich fing an, heftig an seiner Eichel zu knabbern. Iris beschäftigte sich zwischenzeitlich mit meiner Muschi. Je geiler Iris leckte, umso größer wurde mein Verlangen gefickt zu werden. Michael tat mir den Gefallen, kniete sich zwischen meine Beine und schob seinen Riemen mit einem Ruck in meine Muschi. Ich schrie auf vor Lust, denn Iris Lippen an meinen Titten erregten mich sehr. Als es Michael kam, zog er seinen Schwanz heraus und spritzte alles auf meinen Bauch.

Iris war sofort damit beschäftigt, mir die geile Ficksahne vom Bauch zu lecken. Nach einer kurzen Pause machten wir es uns auf dem Teppich gemütlich. Ich lag auf dem Rücken und Iris kniete über mir. In der 69er Stellung leckten wir uns dann. Michael war nach diesem Anblick schnell wieder einsatzbereit. Er kniete hinter Iris und schob ihr seinen Schwanz von hinten in die Muschi.

Nun hatte ich alles ganz nah vor meinen Augen.

Ich leckte Iris Muschi und gleichzeitig strich meine Zunge über Michaels Eier. Iris saugte an meinem Kitzler und fickte mich mit dem Dildo. Sie drückte ihr Gesicht immer fester auf meine Muschi und ich merkte, dass es ihr bald kommen würde. Auch Michaels Stöße wurden immer heftiger. Als es ihm kam, schoss er seine Sahne in Iris Muschi. Er zog seinen Schwanz heraus und ich griff nach diesem, um ihn noch einmal sauber zu lecken.

Nachdem ich das getan hatte, tropfte mir auch schon der Saft von Iris ins Gesicht. Ich hatte immer mal davon geträumt, aber dass mein erster Kontakt so geil werden würde, hätte ich nie geglaubt. Zumal mich meine Schamlosigkeit überraschte. Aber das war ja erst der Anfang. Ich stellte ein paar Tage später Uwe Iris vor. Ich erzählte, wir hätten uns beim Einkaufen kennengelernt. So verabredeten wir Pärchen uns und lernten uns auch sehr schnell näher kennen.

Natürlich weiß Uwe heute, dass ich mit Michael und Iris Sex hatte.

Keine Kommentare vorhanden


Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*