mein erster Fremd-Schwanz

In Zeiten von Corona ist es wichtig, körperliche und soziale Kontakte auf ein Minimum herunter zu fahren! Bordelle schließen, die sexuelle Lust ist dennoch weiter da. Warum nicht deshalb mal Camsex ausprobieren, der virtuelle Sex ohne Gefahr für beide Seiten! Schützen Sie sich!

Aufgrund der vielen Nachfragen wg. meiner Vorliebe zum Natursekt, hier die Geschichte dazu.

Ich bin beruflich immer viel unterwegs und so kam es, dass ich auf dem Rückweg von einer Dienstreise so gegen 22:00 Uhr dringend mal musste. Ich also den nächsten Rastplatz angesteuert und raus aus dem Auto. Schon auf dem Weg zum Zaun öffnete ich meine Hose und holte meinen Schwanz raus. Der Druck war so gross, dass ich es gar nicht weit geschafft habe und so liess ich es gleich laufen.

Die Erleichterung war riesig und es schien gar nicht mehr aufhören zu wollen. Ich war so erleichtert, dass ich gar nicht gemerkt habe, dass ich direkt neben einem großen Mercedes Stand, in dem ein Herr so um die 50 saß. Erst beim 2. Hinsehen bemerkte ich, dass er gebannt auf meinen pissenden Schwanz gestarrt hat. Erst war es mir etwas unangenehm, aber dann hatte ich nichts dagegen. Im Gegenteil, es hat mir sogar gefallen, dass er mich veobachtet.

Wenige Sekunden spätersehe ich im augenwinkel, dass sich die Tür öffnete und der Mann mit einem halb geschwollenen Schwanz (aus seinem Hosenstall hängend) aus dem Auto stieg. Jetzt war es mir doch wieder unangenehm obwohl ich diesen Anblick sehr erregend fand denn das ding war ein riesiges Stück Fleisch. Ich wollte meinen schnell einpacken aber da stand er schon neben mir und fing ein lockeres Gespräch an: Na, schön wenn der Druck nachlässt, ich muss auch unbedingt, sorry dass ich dich angestarrt habe, …

Wie er so erzählte bemerke ich, wie ein riesiger strahl aus ihm raus schoss und auf das Grass plätscherte.

Ja, war auch höchste Zeit sonst hätte ich in eine leere Flasche pissen müssen. Gefällt mir, ich würde sie halten kam die Antwort. Wieder erschrocken wollte ich los, aber da habe ich bemerkt, dass er sein Ding beim pissen auf eine stattliche Größe gewichst hat. Bleib noch sagte er. Gefällt dir was du siehst? Ich überlegte mir kurz die Antwort denn zu meiner Verwunderung hat mich beides Geil gemacht – Schwanz und pisse – so dass meiner anfing und sich aufgerichtet hat.

Schon sage ich und fange warum auch immer an meinen Schwanz zu wichsen. Magst du ihn dabei mal halten fragte er. Etwas nervös stimmte ich zu, denn so was habe ih bis dahin noch nie gemacht. Er rückte also genau neben mich, nahm meine Hand und legte Sie auf seinen Schwanz. Wie von Sinnen packte ich zu und massierte die riesige Latte, bei der der geile Strom gerade versiegte. Durch meine Bewegungen kamen die letzten spritzer raus.

Bitte weiter abschütteln-es soll ja nichts in die Hose gehen sagte er. So nahm ich nun die andere Hand und wichste wie wild den glänzenden Schwanz. Mit der anderen knetete ich seine Eier und nach wenigen Sekunden schoss auch schon seine Ficksahne raus. Und wer macht den jetzt wieder saber fragte er und lachte. Ich nahm meine Hand und rieb ihn die Ficksahne über die Eichel – keine Ahnung, vielleicht kann ich es dir im Auto runter lutschen.

Geileres Gedanke entgegnete er aber ich würde dir lieber erstmal die letzten tropfen Sekt aus deinem Schwanz saugen. Kannst du noch etwas? Das kommt auf einen Versuch an sagte ich. Aber nicht hier. In deinem Auto. Er setzte sich also auf den Beifahrersitz und ich stand mit steifen Schwanz vor ihm und versuchte noch ein paar tropfen raus zu drücken. Ein kleines Rinnsal kam noch und sofort nahm er meinen Schwanz in den Mund und trank direkt aus der Quelle.

Das hat mich so geil gemacht, dass ich im Anschluss meine ganze Ficksahne in seinen Mund spritzte. Beides lecker sagte er. Beim nächsten mal musst du beides schlucken. Er gestand, dass er täglich Parkplätze abfährt und Männer beim pissen beobachtet. Gerne sagte ich und packte meinen immer noch halb steifen Schwanz ein. Er rückte in seinem Auto auf den fahrersitz und sagte nur – bis zum nächsten mal du geiler Pisser und fuhr los.

Leider hatte ich so ein Erlebnis nie wieder obwohl ich jedes mal Ausschau halte, wenn ich auf der A2 unterwegs bin.

Keine Kommentare vorhanden


Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*