Pauls Garten (Bi 2)

In Zeiten von Corona ist es wichtig, körperliche und soziale Kontakte auf ein Minimum herunter zu fahren! Bordelle schließen, die sexuelle Lust ist dennoch weiter da. Warum nicht deshalb mal Camsex ausprobieren, der virtuelle Sex ohne Gefahr für beide Seiten! Schützen Sie sich!

Paul ist in seinem Garten. 2 Grundstücke weiter hat ein neuer Besitzer mir seiner Familie den verwilderten Garten übernommen.

Paul hatte ihn kennen gelernt als Peter mit dem Besichtigungszettel vom Vorstand auf Besichtigungstour war.

Jetzt sieht der Garten schon gut aus. Peter und seine Familie haben viel geschafft.

Paul muss oft an dem Garten vorbei. Der Juni ist sehr warm, so ist es normal dass alle in Bikini oder Badehose arbeiten.

Heute ist Peters Schwester das erste Mal dabei. An ihr kann man nicht vorbei sehen. Julia hat braunes langes Haar und eine knackige Figur, die in einem sehr knappen fleischfarbenem Bikini steckt.

Der Slip ist an ihrem herrlichen Po kaum zu sehen und das fordere Dreieck lässt einen vollen schwarzen Busch durchschimmern. Ist Paul sofort aufgefallen. In einer Zeit in der alle glatt rasiert sind, liebt Paul voll Behaarte.

Doch der Knaller ist das Oberteil, das feste Brüste umhüllt und große rosa Brustwarzen durchscheinen lässt.

Paul muss immer wieder darauf schauen, was Peter mit einem Lächeln registriert. Gleichzeitig ist die Schwellung in Pauls Hose nicht zu übersehen.

Was Peter nicht weiß, ist das Paul nicht nur seine Schwester betrachtet, sondern auch einen Blick auf Peters enge Badehose schweifen läßt. Paul ist Bi und das was sich in Peters Badehose abzeichnet beflügelt seine Phantasie nicht weniger wie der Anblick der Schwester.

Peter kommt vor zum Tor um Paul zu begrüßen.

Hey Paul. Die Hitze macht einem ganz schön zu schaffen was?… Kannst du laut sagen, ich würde am liebsten nur nackt rumlaufen….. Oh ja Paul, ich auch. Geht nur nicht, weil wir noch keine hohen Hecken haben und meine Verwandtschaft dumm schauen würde…..

Ich bestimmt nicht, grinst Julia. Hätte nichts dagegen mit euch beiden nackt zu sein, im Gegenteil, ist doch eine geile Vorstellung gleich 2 Schwänze betrachten zu können….

Juliaaaaaa! brummt Peter.

Waaaas, meinst du Paul würde blind werden, lacht sie?

Bestimmt nicht, sagt Paul. Bin schon groß. Meine Hecken sind blickdicht und bei dem Wetter lauf ich bei mir nur nackt rum.

Bei diesen Worten kann er sehen wie sich Peters Schwanz in der engen Badehose langsam straffte und sich an Julias hauch dünnem Höschen sich ein kleiner nasser Fleck abzeichnet.

Das bleibt auch bei ihm nicht ohne Wirkung und bevor sein anschwellender Schwanz seine Hose ganz ausbeult sagt er, ich geh dann mal wieder zu mir. Winkt und geht.

Julia ruft ihm nach, wir kommen nachher vorbei. OK, ruft Paul zurück.

Zu Peter gewandt sagt sie, Brüderchen ich kenn dich viel zu gut.

Mit zwei Schritten war sie bei ihm.

Ganz dicht vor ihm stehend tippt sie mit ihrem Finger auf seinen inzwischen total steifen Schwanz….. oder denkst du ich habe nicht gesehen wie du auf Pauls ausgebeulte Hose geschaut und jetzt einen geilen harten Schwanz hast?

Bei diesen Worten gleitet ihre Hand in seine Hose und umschließt mit zarten Fingern das harte Teil. Peter presst die Lippen zusammen und holt tief Luft.

Julias Mund kommt ganz nah an sein Ohr.

Sie flüstert, ich will es mir selber machen und dabei zusehen wie ihr euch gegenseitig verwöhnt. Lass uns testen ob Paul darauf auch Lust hat.

Gabi, Peters Frau ruft aus der Laube, kommt Essen wir warten schon alle.

Julia nimmt ihre Hand aus Peters Hose und sie gehen langsam über die Beete schauend zur Laube, so dass sich Peter etwas beruhigen kann.

Sie setzen sich an den Tisch und essen.

Julia sieht das Glänzen in Gabis Augen, die ihr mit lüsternem Blick auf ihr hauch dünnes Oberteil schaut. Unter dem sich deutlich Julias breite Brustwarzen zu sehen sind. Sofort muss auch sie an die herrlich saftige Fotze ihrer Schwägerin denken. Automatisch werden ihre Nippel hart und bohren sich über deutlich in den dünnen Stoff.

sie sagt zu Gabi, Peter und ich gehen nach dem Essen zu Paul. Er hat uns gebeten ihm beim Aufbau seiner neuen Möbel zu helfen.

Wird bestimmt ein paar Stunden dauern. Kannst ja wenn die Kinder im Bett sind nachkommen. Paul macht bestimmt noch wenn wir fertig sind die Feuerschale an. Bring eine Flasche von dem süßen Roten mit. da hab ich Lust drauf.

Gabi grinst und sagt, ja mach ich und mit einem vielsagenden Blich auf Julias Brüste, Lust hätte ich auf ganz was anderes. Julia lächelt und sagt, mal sehen was der Abend noch so bringt.

…………………………………………………………………“““…………………………………………………

Ron sitzt vor seiner Laube und genießt einen Kaffee. Seine Gedanken kreisen um Peters ausgebeulte Badehose. Augenblicklich beginnt sein Schwanz zu zucken und sich zu straffen.

Im gleichen Moment hupt seine Klingel und Peter und Julia kommen auf sein Grundstück.

Hallo Faulpelz, ruft Julia. Na du lässt es dir ja gut gehen. Machst uns auch einen Kaffee?

Paul hat sofort wieder Julias geile Brüste im Blick, was seinen Schwanz weiter anschwellen läßt.

Ja mach ich, lächelt er zu Julia. Steht auf und geht in die Laube.

Julia und Peter schauen sich grinsend an. Beide haben Pauls ausgebeulte Badehose nicht übersehen.

Pauls Schwanz war zu voller Größe erwacht und die freigelegte Eichel reibt am Stoff seiner engen Badehose. Was ihm erst bewusst wird als er in der Laube den Wasserkocher einschaltet.

Oh oh, sagt er zu sich und drückt mit seiner Hand das steife Teil nach unten, als wolle er sagen, musst mich ja nicht gleich verraten.

Das Wasser kocht. Er gießt 2 Tassen auf und bringt sie nach draußen an den Tisch. sein erregtes Teil konnte er etwas, aber auch nur etwas beruhigen.

Peter sitzt am Tisch und Julia hat sich breitbeinig auf den sonnenliege platziert. An ihrem knappen Bikinihöschen quellen rechts und links die ihren prallen Venushügel bedeckenden Haare heraus. Die Paul sofort auffallen und sein Schwanz voll anschwellen lassen. Schnell setzt er sich an den Tisch um seine Erregung dahinter zu verbergen

Julia setzt noch einen drauf und kichert, he Paul ich denk bei diesem Wetter bist du in deinem Garten immer nackt? Sind extra deswegen rüber gekommen um das auch zu genießen.

Mit breitem Grinsen greift sie hinter sich und zieht die Schleife ihres Oberteils auf und lässt es nach vorne auf die Wiese gleiten.

Beide Männer haben jetzt die prallen Brüste mit den herrlich breiten Höfen und steil aufgestellten Warzen im Blick.

Mit flinken Fingern schiebt Julia auch ihr Höschen zu ihren Füssen die das kleine Stoffstück auf die Wiese schnippen. Beide Beine stellt sie rechts und links von der Liege und lehnt sich entspannt zurück.

Damit gewährt sie den beiden vollen Einblick auf ihren saftig glänzenden rosa zwischen dem schwarzen Busch aufklappenden Schlitz. Julia hat volle Schamlippen und ihr Kitzler ist prall vor Lust. Sie lächelt und nippt an ihrem Kaffee.

Mit einem Blick zur Seite sieht Paul dass auch Peter seine Badehose mit steil aufgestelltem Schwanz ausfüllt. Die Situation ist eigentlich klar und doch verwirrend für ihn. Nur zu gerne würde er Peter nackt neben sich haben und seinen harten Schwanz in seiner Hand spüren.

Es ist nur ein kleiner runder Tisch an dem die beiden Männer sitzen. Was Julia mit freudigen Augen sehen lässt das beide prall aufgestellte Schwänze in den Hosen haben.

Unter ihren Brüsten sammelt sich der Schweiß. Um ihn weg zu wischen schiebt sie beide Hände darunter und gleitet mit ihren Daumen über ihre festen Brustwarzen.

Peter schielt zu Paul und sieht dessen Steifen zucken.

Zu gerne würde er jetzt rüber greifen, weiß aber nicht wie Paul reagieren würde. Er denkt, ist der nur geil durch den aufreizenden Anblick seiner Schwester , oder ist er geil für mehr?

Plötzlich spürt er das Pauls Knie seinen Oberschenkel berührt. Mit leichtem Druck hält er dagegen. Paul auch.

Julia hat sich zurückgelegt und lässt ihre Knie nach außen wippen, was zur Folge hat das sich ihre saftigen Schamlippen mit leisem Schmatzen immer wieder öffnen.

Sie hat ihre Augen geschlossen und streichelt ihre Brüste.

Peter lässt seine Hand über seinen Bauch gleiten und schiebt die Finger langsam hinter den Gummi seiner Badehose. Im Augenwinkel kann er sehen dass Paul das Gleiche macht und dabei genussvoll zu ihm rüber auf seine straff gespannte Badehose schaut. Die Berührung mit den Knien und Pauls Blick können kein Zufall sein, denkt er. Die Geilheit in ihm lässt ihn mutiger werden.

Er schiebt seine Hand ganz in die Hose und umfasst seinen steifen Schwanz. Langsam schiebt er die Vorhaut über seine Eichel und zieht sie wieder zurück. ein herrliches Gefühl. Ganz langsam wiederholt er die Bewegung, nicht ohne dabei weiter Paul aus den Augenwinkeln zu beobachten.

Den Blick nicht von Peters Tun lassend greift er mit der linken Hand in sein Hosenbein und schiebt es zur Seite. Mit frei gelegter Eichel wippt sein praller Schwanz daraus hervor.

Er nimmt ihn in seine linke Hand und lässt seine glänzende Eichel im gleichen Rythmus wie Peter in seiner Faust ein und aus gleiten.

Peter hebt seinen Po leicht vom Stuhl, streift seine Badehose nach unten und lässt sie über die Knie zu seinen Füßen gleiten.

Paul tut es ihm gleich. Beide setzen sich mit lang ausgestreckten Beinen auf die Kante der Stühle und präsentieren sich so gegenseitig ihre steifen Schwänze.

Julia hört Peter sagen, du hast da ein geiles Teil und eine sehr leckere Eichel. Du aber auch, grinst Paul. Schön das deiner nicht so dick ist, der lässt sich bestimmt gut einführen.

Julia öffnet sofort freudig ihre Augen und sieht wie Paul und Peter mit ihren Händen den Schwanz des jeweils anderen umschließen.

Jaaaaaaaaaaaaaaa….. so hab ich mir das gewünscht. Ihre Liege steht nur 2m vom Tisch der Jungs weg.

Mit jeweils 3 Fingern ihrer Hände greift sie ihre Schamlippen und zieht sie auseinander.

Die Jungs haben einen tiefen Einblick in die feuchte Höhle und beginnen sich gegenseitig zu wichsen.

Jaaaaa…. macht nicht so schnell. Ich will euch zusehen und mich mit den Fingern ficken bis ich auslaufe. Wenn es euch kommt spritzt mir Paul in den Mund und Peter du auf meine Titten.

Sie winkelt ihre Beine an und greift mit beiden Händen um ihre Oberschenkel und bewegt ihre Schamlippen schmatzend auf und zu.

Stöhnend schiebt sie 3 Finger hinein und lässt sie gierig ein und aus gleiten. Stöhnend bohrt sie den Mittelfinger ihrer anderen Hand in ihr Poloch.

Paul genießt es Peters Hand an seinem Schwanz und seine an Peters zu spüren. Beide lassen die Eichel des jeweils anderen in ihren Fäusten ein und aus gleiten. Für einen kurzen Moment lösen sie ihren Blick von Julias geilem Treiben und schauen genussvoll auf ihre wichsenden Bewegungen.

Paul sagt, he es ist geil deinen Schwanz in meiner Hand zu spüren. Du wichst super. Ich glaub ich brauch nicht mehr lange.

Paul ich auch nicht, sagt Peter. Ich hoffe das ist nicht unser letztes Mal. Paul stöhnt, nein bestimmt nicht. Ich will deinen Schwanz noch ganz wo anders spüren, nicht nur in meiner Hand. Oh jaaaaa, ich deinen auch. Am liebsten 69 bis zum Abspritzen.

Bei diesen Worten löst er seine Hand von Pauls Schwanz und hält dessen Hand an seinem Schwanz fest.

Komm mit rüber zu Julia, sonst spritz ich hier auf den Tisch.

Julia hat die Augen geschlossen und stöhnt ihre Lust frei heraus.

Paul und Peter nehmen ihre prallen schwänze in die eigenen Hände und sind mit 2 Schritten rechts und links neben Julia. Der Duft von Julias Saft steigt ihnen in die Nasen. Paul legt ihr seine Eichel auf die vollen Lippen, die sie sofort öffnet und ihm Einlass in ihren Mund gewährt.

Paul schiebt sein steifes Glied bis zur Hälfte hinein und zieht es langsam wieder zurück bis seine Eichelspitze wieder die Lippen berührt, um seinen Schwanz dann wieder sofort tief in ihren gierigen Mund zu schieben.

Julia hat mit ihrer rechten Hand Peters Schwanz umfasst und wichst ihn hemmungslos. Peter stemmt seine Hände in die Hüften, schiebt sein Becken vor, so dass sein Schwanz genau über Julias Titten ist.

Laut stöhnend spritzt er seinen heißen Saft auf ihre Brustwarzen.

Dieser Anblick ist auch für Paul zu viel. Er spürt das erlösende Kribbeln. Schubweise entlädt sich sein heftiger Orgasmus in Julias gierig schluckenden Mund. Sie saugt fest an dem harten Glied bis der letzte Tropfen raus ist. dann lässt sie den noch immer steifen Wonnespender wippend aus ihren Lippen gleiten und stöhnt, Paul leck mich ich bin gleich so weit.

Das lässt der sich nicht zwei Mal sagen.

Er kniet sich am Ende auf die Liege und versenkt seinen Kopf zwischen Julias weit gespreizten Schenkeln. Gierig leckt seine Zunge durch den feuchten Spalt und lässt sie auf der prallen Knospe tanzen.

Jaaaaa Paul , fester ich komm gleich, haucht Julia und massiert Peters heißen Saft über ihre Titten und reibt an den steil stehenden dicken Nippeln.

Bei diesem Anblick bleibt Peters Schwanz steif und steht zuckend vor Lust.

Er macht einen Schritt ans Ende der Liege. So steht er hinter Paul, der gierig Julias Fotze leckt und dabei seinen strammen Po in die Höhe reckt.

Plötzlich spürt er etwas hartes Warmes gegen sein Poloch drücken und hört Julia stöhnen, oh jaaaaaaaa Peter fick ihn für mich.

Paul drückt sich fest gegen die harte Eichel und spürt wie sie langsam eindringt. Peter bewegt sich sachte vor und zurück, bis er spürt das seine schwanzspitze immer leichter in Pauls Loch verschwindet.

Er weiß dass Paul jetzt bereit ist. Mit fickenden Bewegungen drückt er seinen harten Schwanz immer tiefer bis er spürt dass seine Eier bei seinen heftiger werdenden Bewegungen gegen Pauls stoßen.

Er beugt sich vor und greift unter Pauls Bauch nach dessen harten und immer noch steifen Schwanz. Im Rythmus seiner tiefen Fickstöße wichst er Pauls Glied immer heftiger.

Paul spürt dass Julias Schamlippen und ihre Knospe anschwellen.

In gleicher Sekunde entlädt sich Julias Orgasmus heftig stöhnend und umspült sein ganzes Gesicht.

Peter beginnt zu Hecheln und Paul spürt tief in sich Peters heißen Saft abspritzen. er richtet sich auf und lehnt sich gegen Peters Brust. Da spürt auch Peter, der seinen steifen Schwanz noch immer in Paul stecken hat, das Zucken in Pauls Schwanz und sieht über dessen Schulter, wie die Entladung auf Julias nasse Fotze spritzt.

.

Keine Kommentare vorhanden


Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*