Celebrity Catfight Nr. 06

In Zeiten von Corona ist es wichtig, körperliche und soziale Kontakte auf ein Minimum herunter zu fahren! Bordelle schließen, die sexuelle Lust ist dennoch weiter da. Warum nicht deshalb mal Camsex ausprobieren, der virtuelle Sex ohne Gefahr für beide Seiten! Schützen Sie sich!

Es ist wieder soweit – nachdem die süße Lena Meyer Landrut im letzten Kampf von Top Model Heidi Klum zunächst verführt, dann entkleidet, vernascht und anschließend von einem 19-jährigen vor Publikum durchgefickt wurde, steht heute ein neuer Kampf an:

Heike Makatsch, 42, Schauspielerin, 1,73 Meter

vs.

Stefanie Heinzmann, 24, Sängerin, 1,66 Meter

Eine erfahrene Frau mit großem Schauspieltalent gegen eine junge, aufstrebende Musikerin aus der Schweiz also.

Bislang hat sich, wenn es einen einen Sieger gab, jeweils die ältere der Kämpferinnen durchgesetzt und die Jüngere teilweise übelst vernascht. Ob es heute auch so wieder so laufen wird?

Beide Damen sind eher züchtig gekleidet:

Heike in einer eleganten, schwarzen Hose mit schwarzen Schuhen, darüber eine cremefarbene, recht eng anliegende Bluse — eine schicke Erscheinung.

Stefanie hat sich für ihre typischen Sneakers entschieden, heute in rot, dazu eine zerfranste mittelblaue Jeans mit Löchern an den Knien und am hinteren Oberschenkel, dazu ein rot-weiß-gestreiftes T-Shirt mit leichtem Ausschnitt, natürlich trägt sie auch ihre Brille dazu.

Vorab keine Bonuspunkte sagt die Jury.

Barbara Schöneberger interviewt beide vor dem Kampf:

Heike: ‚Ich bin mir sehr sicher zu gewinnen, schließlich habe ich deutlich mehr Erfahrung als dies Schweizer Küken. ‚

Stefanie: ‚Wir werden ja sehen, wer gewinnt — jedenfalls bin ich nicht so eine devote Tussi wie meine Gesangskollegin Lena. ‚

Ring frei!

—————————

Ein eher verhaltener Start, die beiden belauern sich augenscheinlich.

Wie zwei Raubkatzen schleichen sie durch den Ring, niemand will einen Fehler begehen und unter die Räder kommen.

Nachdem das Publikum die beiden immer mehr ermutigt und anfeuert, ist es schließlich Stefanie, die attackiert. Sie rennt auf Heike zu, und wenige Sekunden später liegen beide auf dem Boden und catchen und ringen miteinander.

Irgendwie gelingt es Stefanie, Heikes Bluse zu greifen, und mit einem lauten Ratschen reißt diese entzwei, hängt nur noch in Fetzen an der schönen Schauspielerin.

Sie trägt einen verspielten schwarzen BH, der auf einiges bei der Wahl ihres Slips hoffen lässt — ob wir diesen auch noch zu sehen bekommen?

Weiter geht der muntere Ringkampf, dabei verliert Stefanie im Eifer des Gefechtes nacheinander beide nur lose geschnürten Sneakers — zwei Punkte für Heike!

Stefanie trägt fast knielange, rotblau gemusterte Strümpfe.

Die beiden werden nun immer wilder, rollen sich über den Mattenboden, kämpfen wie zwei tollwütige Katzen miteinander — das ist doch ein wahrer Catfight, auch wenn es noch nicht viel Haut zu sehen gab.

Stefanie zieht Heike nun mit beiden Händen an den Haaren, doch da sie damit ihre Verteidigung schwächt, gelingt es der Schauspielerin, Stefanies kleine Brüste durch den Stoff des T-Shirts zu kneten — ein Punkt, jetzt 3:0.

Stefanie jauchzt auf, damit hatte sie in der Situation nicht gerechnet. Seitlich liegen die beiden jetzt nebeneinander, entrüstet schiebt Stefanie Heikes Hände weg von ihrem Busen.

‚Lass meine Tittis in Ruhe!‘ ruft sie.

Erneut entbrennt ein wild geführter Ringkampf, bei dem schließlich aber die körperlich stärkere Heike die Oberhand behält — es gelingt ihr, Stefanies T-Shirt zu fassen und es der Schweizerin über den Kopf zu ziehen. 4:0!

Stefanies weißer BH kommt zum Vorschein, der keine Schwierigkeiten hat, die eher kleinen Tittchen zu bedecken. Heike hat jetzt Oberwasser, reißt ihre Gegnerin zu Boden, hält diese auch dort und nach minutenlangem Kampf gelingt es ihr schließlich, der Sängerin die Jeans auszuziehen —

wieder ein Punkt!

Stefanie hat sich offensichtlich für die Schulmädchen-Variante bei Ihrer Unterwäsche entschieden, der Slip ist ebenfalls weiß und nicht unbedingt sexy — der kleine Arsch darin ist es schon…

‚Jetzt reicht es mir aber mit deinem Gezappel‘, macht sich Heike Luft.

Sie setzt sich auf den Boden und zieht, mit einiger Mühe, die strampelnde Steffi auf ihre ausgestreckten Beine — und beginnt, dem Mädchen den Hintern zu versohlen! Nicht so, dass es wirklich wehtun würde, aber Klaps auf Klaps landet auf dem Po der Sängerin.

‚Böses kleines Mädchen, du bist ein böses kleines Mädchen!‘ Für diese Verbalerotik und die Popoklatsche gibt es Punkte, 7:0 jetzt.

Stefanie ist hochrot angelaufen, sie schämt sich offensichtlich ihrer Situation.

Aber im Moment gibt es daraus kein Entrinnen — und als Heike nun den weißen Slip an Stefanies Beinen herunterzieht, kommt ein durchaus knackiger Po zum Vorschein, der schon einige leichte rote Striemen aufweist. Nun geht es also auf dem nackten Arsch weiter –‚Ich versohle dir den Hintern, du Göre — mir meine Bluse aufzureissen!‘

Stefanie Heinzmann hat es noch nicht hinter sich — die mittlerweile schwer aufgegeilte Heike schiebt der Sängerin nun von hinten einen Finger in die enge Muschi, öffnet dazu die Beine der 24-jährigen ganz leicht.

‚Uuhhh‘, stöhnt die Schweizerin. Ganz langsam, dann immer schneller, fickt Heikes Finger die junge Frau, ein zweiter Finger kommt hinzu, und Heikes andere Hand öffnet nun den BH

von Stefanie — im hohen Bogen fliegt er durch die Arena — 2 Punkte für den BH und 2 für das Fingern, somit steht es bereits 11:0.

Bahnt sich hier erneut ein Debakel für eine junge Sängerin ab? Sowohl Lena als auch Sarah Engels waren ja mehr Opfer als Gegner…

Der Fingerfick jedenfalls zeigt Wirkung, Steffi atmet gepresst und stöhnt nun auch laut auf.

Ihr Slip hängt ihr schon in den Kniekehlen, und ansonsten trägt sie nur noch ihre Kniestrümpfe und die Brille, während Heike noch fast komplett bekleidet ist.

Wir schreiben bereits die 13. Minute. Tiefer und tiefer verschwinden Heikes Finger in der Schweizerin, und als sie ihren Daumen an der Rosette der Sängerin ansetzt, ruft diese aus:

‚Nein, nicht in meinen Arsch, nein, nein!‘

Doch schon hat Heike ernst gemacht und penetriert den niedlichen Po der ebenso niedlichen Stefanie.

Das hat Folgen — Steffi springt total auf den Finger in ihrem After an, und schreit binnen Sekunden ihren Orgasmus laut in die Arena — ‚Woooooooooooah, ich bin soweit, du Sau, ich kooooomme!‘

Ihr gesamter Körper erzittert, und stoßweise presst sie ihren Liebesnektar aus sich heraus — ein toller Anblick. Erst jetzt fällt auch auf, dass ihre glattrasierte Fotze ein kleiner, silberner Ring schmückt.

Die Jury gibt 13 Punkte für den Orgasmus, nach 16 Minuten also souverän 24:0 für Heike!

Diese lässt ihrem scheinbar geschafften Opfer nun etwas Ruhe, doch das ist ein Fehler, wie sich herausstellt…

Denn Stefanie hat den Kampf noch nicht aufgegeben! Sie zieht Heikes Finger aus ihrem feuchten Schritt und springt auf, wobei ihre zwar sehr kleinen, aber durchaus lecker anzusehenden Tittchen mit winzigen Brustwarzen, gut zu sehen sind.

Wie ein Derwisch wirft sie sich nun auf die immer noch am Boden sitzende Heike und mit einem Überraschungsangriff reißt sie der verdutzten 42-jährigen den schwarzen BH runter — 2 Punkte! Und auch die bereits zerfetze Bluse ist kein Hindernis mehr, somit sitzt Heike Makatsch oben ohne im Ring — ihre Körbchengröße ist zwar um einiges größer als die Stefanies,doch ein Busenwunder ist auch sie nicht — jeweils eine gute Handvoll würde MANN sagen.

Heike liegt noch immer weit in Führung, 24:3 um es genau zu sagen.

Wieder kabbeln sich die beiden am Boden, und Heike gelingt es, im Kampf Frau gegen Frau an Stefanies Brustwarzen zu knabbern, was diese verzückt aufjauchzen lässt und Heike einen Punkt bringt, 25:3.

Nun jedoch, wir sind in der 19. Minute, kann sich Stefanie einen Vorteil herausarbeiten — irgendwie rutscht ihre linke Hand an Heikes entblösste Brust, während die rechte den Knopf der weiten Hose öffnen kann und diese mit einem Schwung runterreißt bis auf die Knie.

Ein Punkt an Steffi für den Busengrapscher, und nun ist erkennbar, dass Heike unter ihrem Stoffbeinkleid schwarze Strapse trägt, mit ebensolchen Haltern und einem nur als winzig zu bezeichnenden G-String — was für ein Anblick.

Der wird noch besser, als Stefanie ihrer nun verzweifelt sich wehrenden Gegnerin nun die Hose über die Schuhe zieht — 25:5 und eine nur noch in Reizwäsche, oben ohne daliegende Heike!

Diese verschränkt irritiert die Hände über den Brüsten, als ob nicht schon sämtliche Kameras ihre hübschen Äpfel aufgenommen hätten…

Stefanie nutzt diesen kurzen Moment der Unaufmerksamkeit, wirft sich mit kühnem Sprung zwischen die Schenkel von Misses Makatsch, drückt deren maximal 10Gramm leichten Slip an die Seite und fährt mit Ihrer gepiercten Zunge durch die schon recht feuchte Spalte der Schauspielerin! Das gibt 2 Punkte für die junge Schweizerin, 25:7.

Heike ist komplett überrascht, verschränkt immer noch die Hände über den Brüsten, ihr süßer Schmollmund krächzt verzweifelt:

‚Hör auf damit, nimm deine Zunge aus mir, hmmm, hmmm, hör auuuuuuuuuuuf!‘

Schreckensrufe paaren sich sich unverkennbaren Lustgeräuschen, und Stefanie scheint an Heikes Kitzler ganze Arbeit zu leisten — der international bekannte Filmstar lässt das 24-jährige, brilletragende Mädchen ihre gut getrimmte Muschi lecken ohne sich weiter zu wehren.

Stefanie Heinzmann hockt vor der anfangs noch so elegant auftretenden Frau, reckt ihren eben noch penetrierten Hintern in die Höhe und vernascht nun Heike Makatsch's feuchte Fotze.

25:12 sagt der Punktestand, noch 3 Minuten. Gekonnt lässt das Mädchen die Zunge in Heike tanzen, bringt die Schauspielerin damit immer wieder kurz vor den Point of no Return, um kurz vorher das Tempo zu verlangsamen. Heike macht das schier wahnsinnig, sie will nun kommen, die Punkte zählen scheinbar nicht mehr.

Als nun die Schweizerin, in einem weiteren Moment höchsten Genusses für Heike, plötzlich aufsteht und einen schwarzen Strap On aus einer im Boden eingelassenen Box holt, geht ein Raunen durch's Publikum — ein irrsinniges Bild bietet sich der tobenden Menge:

Stefanie Heinzmann, in ihren Kniestrümpfen, mit der Brille und den flachen Mädchentitten, hat sich den 30cm Prügel umgeschnallt, und sie wirkt dabei fast wie eine Klassensprecherin aus der 9c, obwohl sie ja bereits 24 ist.

Die in sexy schwarze Strapse gekleidete Heike Makatsch liegt winselnd und sich selbst befriedigend auf dem Boden, und bittet um Erlösung:

‚Bitte, ich muss jetzt kommen, sonst werde ich wahnsinnig, bitte!‘

2 Punkte Abzug für die Selbstbefriedigung, 23:12.

‚So, ich soll dich wohl ficken, was?‘ sagt das junge Mädchen vor ihr, den großen Schwanz wie ein Schwert vor sich her schwingend…1 Punkt für überlegene Verbalerotik.

‚Ja, fick mich, nimm mich!‘ bettlet Heike Makatsch.

Das Schiedsgericht verhängt 5 Minuten Verlängerung aufgrund der heiklen Kampfsitutation.

‚Okay, dann werde ich Dich jetzt ficken, Du Schauspiel-Schlampe!‘

Was für ein Kontrast, dieses kleine Mädchen mit dem umgeschnallten Riesenschwanz bugsiert die 18 Jahre ältere Frau auf sich und lässt Heike auf sich reiten! Langsam, ganz langsam gleitet der Dildo in die zarte Möse der nun immens geilen Heike Makatsch, und mit einem Plopp verschwindet er nun ganz zwischen ihren Schamlippen – 10 Punkte für Stefanie, 23:22! Ein haarscharfes Finale bahnt sich an, und wie eine rossige Stute fickt sich die 42-jährige nun selbst durch, optisch wirkt das fast so, als ob die züchtige Lehrerin sich von einer ihrer Schülerinnen rannehmen lässt – geil!

Stefanie gefällt was sie sieht, immer heftiger knetet sie nun auch Heikes Brüste, zieht ihr die Brustwarzen lang und drückt Ihren Schwanz immer tiefer in die ehemalige Resident Evil Darstellerin.

Es ist einfach ein unfassbar geiles Bild, was sich den Zuschauern hier bietet, alles johlt und feuert die Kämpferinnen an, und ganz hinten im Club sehen wir, wie die bekannte Moderatorin Ina Müller sich von einer hübschen Frau mit blonden Haaren, die sich als Helene Fischer entpuppt, die feuchte Muschi lecken lässt!

Ja, auch das Publikum lässt das Geschehen in der Arena nicht kalt…

Der Countdown zum Ende des Kampfes läuft bereits, als Heike nicht mehr länger an sich halten kann, und wohl auch nicht will –

‚Aah, aaaah, aaah, oh mein Gott, aaaaaah, ja-ja-ja-ja-jaaaaaaaaaaaaa, ooooh, mir kommt's!!!‘

Heikes straffe Titten noch immer bearbeitend, genießt Steffi den Anblick, Heike Makatsch kommen zu sehen.

Und sie kommt gewaltig, die 42-jährige…

Sie leckt sich mit der Zunge immer wieder über die Schmolllippen, der Orgasmus war offensichtlich eine echte Erlösung für sie.

Heißer Mösensaft läuft an ihren Strapsen herunter, der klatschnasse G-String hängt noch zwischen ihrem Innenschenkel und dem Strap-On.

Für diesen intensiven Orgasmus gibt es 14 Punkte, womit Stefanie tatsächlich noch mit 36:23 gewinnt!

Zum ersten Mal triumphiert die jüngere der beiden Athletinnen, und das obwohl sie zunächst deutlich zurücklag.

Beide verlassen nun die Arena, wobei Stefanie ihren Umschnalldildo noch immer stolz vor sich herträgt.

Die Stimmen:

Heike: ‚ Ich kann es kaum glauben, dass mich diese Rotzgöre noch so fertig gemacht hat! Ich hatte die ganze Zeit das Gefühl, die Sache im Griff zu haben, aber mit einem Mal saß ich auf Stefanies Schwanz und hab mich selbst zum Orgasmus geritten, wie peinlich!‘

Stefanie, mit leichtem Schweizer Akzent: ‚Als mich die Heike gefingert hat, war es kurzfristig um mich geschehen, zumal als ihr Daumen in meinem Popo steckte.

Aber es hat mir Spaß gemacht, sie dann zu bumsen, das Ding nehme ich mit heim und zeige es mal meiner besten Freundin…‘.

Keine Kommentare vorhanden


Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*