Die Heimfahrt von Ralf

In Zeiten von Corona ist es wichtig, körperliche und soziale Kontakte auf ein Minimum herunter zu fahren! Bordelle schließen, die sexuelle Lust ist dennoch weiter da. Warum nicht deshalb mal Camsex ausprobieren, der virtuelle Sex ohne Gefahr für beide Seiten! Schützen Sie sich!

Wir verließen die Wohnung von Ralf und gingen zum Auto, Petra klammerte sich regelrecht an mich und wirkte sehr glücklich. Im Auto nahm sie mich in den Arm und fragte zum wiederholten Male, ob das alles für mich in Ordnung gewesen sei. Ich sagte ihr, dass es mehr als in Ordnung war, das meine Wünsche erfüllt wurden, das es mich sehr geil gemacht hat und das ich es genossen habe, sie so hemmungslos geil erlebt habe.

Und dass ich ihr das immer wieder sehr gerne gönnen möchte. Petra meinte, sie habe an meiner Reaktion auch gemerkt, dass es mich verrückt gemacht hat, und das wiederum hat sie noch mehr aufgegeilt. Sie hatte sich nicht vorstellen können, das es mich so anmacht, sie mit einem anderen zu teilen, zuzusehen, und dabei geil zu werden. Aber sie ist mir dankbar dafür. Und liebt mich auch dafür, ……….. und mit einem Lächeln, …… freut sie sich schon auf das nächste Mal.

Wir fuhren los, ……als sie plötzlich meinte, ich wäre ja eigentlich etwas kurz gekommen. Auf meine Frage, wie sie das meint, sagte sie „…. halte bitte mal auf dem nächsten Parkplatz an …..“, wir fuhren gerade auf der A 5 Richtung Darmstadt. Der nächste Parkplatz kam nach der Ausfahrt Langen, Zeppelinhain, …… ich fuhr runter, und sie sagte das ich weiter vorne, an einem Platz anhalten solle. Das tat ich auch, und war etwas verwundert als sie mich auf einem Platz in der Nähe des WC-Häuschens anhalten lies.

Wir standen in der Nähe einer Laterne, so dass es im Auto leicht hell war, aber nicht kpl. erleuchtet. Petra öffnete ihre Bluse und begann meine Hose zu öffnen, und sagte „ich werde mich jetzt mal um deinen Schwanz kümmern“, dabei kniete sie sich auf dem Beifahrersitz, und sagte „zieh deine Hose runter“, ……… das tat ich dann und spürte, dass mich die Situation erregte, mein Schwanz schon wieder hart wurde. Petra begann mich zu blasen, und ich schob ihren Rock hoch und berührte ihre Möse, die schon wieder (oder noch immer?) klatschnass war.

Es war ein herrliches Gefühl ihren Mund an meinem Glied zu spüren, ihren geilen Arsch zu sehen, zu spüren, meine Finger in sie zu stoßen, und auch ihren geilen Po zu stimulieren. Und es war unüberhörbar, dass auch ihr das gefiel. Dann bemerkte ich 2, 3 Männer, die auf dem Parkplatz herumliefen, und immer wieder nahe an unserem Auto vorbeiliefen. Ich wurde etwas nervös und verriegelte zur Sicherheit die Türen. Und sagte Petra, was ich sah und bemerkt hatte.

Aber das machte sie nur noch wilder, ………und sie setzte sich dann einfach auf meinen Schwanz und begann mich zu reiten, dabei öffnete sie ihre Bluse komplett und beobachtete die Männer draußen. Dann blieben erst 2 Männer an der Fahrertür stehen und wir sahen, das sie sich die Schwänze wichsten, …………. und ein dritter kam noch dazu der ebenfalls sofort zu wichsen anfing. Die Situation war irgendwie verrückt, ich fickte meine Frau und draußen standen Männer, sahen zu, und wichsten dabei.

Es erregte uns beide so sehr, dass wir kurz vor einem Orgasmus standen, ……… und als der eine der Typen in hohem Bogen abspritzte war es um uns geschehen. Petra und ich kamen gleichzeitig, und sehr intensiv. Sie fiel mir um den Hals und keuchte nur noch, ………. nach einiger Zeit, die Männer standen jetzt etwas weiter weg, ordneten wir unsere Klamotten und fuhren weiter nach Hause. Erschöpft, abgekämpft, aber beide sehr glücklich. Zuhause war dann nur noch duschen und ab ins Bett angesagt, wir redeten nicht mehr viel, Petra lag in meinen Armen und schlief schnell ein, während ich noch länger wach lag und an die vergangenen Stunden dachte, und das ich stolz und glücklich auf meine Frau war und bin.

Das war der erste aufregende und geile Tag, dem noch viele andere folgen sollten. Und der Beginn einer sexuellen, erotischen, geilen Zeit. Insbesondere bei Petra hat es etwas ausgelöst, das all meine Wünsche und Sehnsüchte erfüllen sollte. Wenn gewünscht, werden wir sehr gerne weiterschreiben und berichten. Gruß eines Paares.

Keine Kommentare vorhanden


Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*