Die High Heels meiner Schwägerin

In Zeiten von Corona ist es wichtig, körperliche und soziale Kontakte auf ein Minimum herunter zu fahren! Bordelle schließen, die sexuelle Lust ist dennoch weiter da. Warum nicht deshalb mal Camsex ausprobieren, der virtuelle Sex ohne Gefahr für beide Seiten! Schützen Sie sich!

Hallo,vor einiger Zeit habe ich schon mal eine Geschichte über meine Schägerin hier veröffentlich. Leider waren die Bewertungen von euch nicht so toll, da einige hier nur „Hardcore“ erwarten und keine wahren Geschichten. Ausserdem hat meine Überschrift nicht hergegeben das es sich hier um eine „High Heel“ Geschichte handelt, also vielleicht nichts für jeden „Schwägerinnen geilen Typen“ unter euch ist. Was findet ihr eigentlich so geil an euren Schägerinnen das ihr meine Geschichte lest? Könnt ihr mir gerne mehr zu erzählen, ich würde mich freuen!!!Hier möchte ich erstmal von meiner wahren Geschichte erzählen!Eigentlich denkt man so etwas passiert nur in seinen versauten Träumen oder irgendwelchen Pornofilmen.

Mir ist es allerdings im wahren Leben passiert und daran möchte ich euch teilhaben lassen. Meine Schägerin / Schwester meiner Freundin, ist wirklich eine sehr hübsche Frau, keine Frage. Bestimmt 180 cm groß, super Figur und dazu noch ein hübsches Gesicht. Allerdings weiß Sie diese Dinge auch ganz genau und verhält sich dementsprechend anderen gegenüber. Da wir beide eher die „aufbrausenden Typen“ sind, geraten wir auch bei Kleinigkeiten gerne mal aneinander. Ich denke aus diesem Grund sind unsere Partner jeweils das totale Gegenteil.

Vor einigen Monaten (beide Schwestern wohnen noch bei ihren Eltern) haben wir uns als beidseitige Morgenmuffel mal wieder am Frühstückstisch angezickt. „Bring mir mal den Kaffee“ sagte sie zu mir? Hol ihn dir doch selber, ich bin keiner dieser Typen die du ausnutzen kannst, gab ich ihr zur Antwort. Es sind nur solche Kleinigkeiten, aber sie glaubt einfach Sie wäre die Königin um die alle herum tanzen müssen. Irgendwann hat es mir gereicht und ich habe mein Bötchen und meinen Kaffee mit ins Zimmer meiner Freundin genommen.

Warum soll ich mir alles von dieser Ziege bieten lassen, was glaubt sie eigentlich wer sie ist?!Wie ich da so saß, habe ich mir überlegt, dass es definitiv mal Zeit für eine kleine Rache wird. Wenn dieses arrogante Biest meint so mit mir umgehen zu können, werde ich ihr mal zeigen wie ich mit ihr umgehen kann. Bei dem Gedanken kam mir ein Lächeln ins Gesicht. Wann muss sie heute morgen endlich los, frage ich mich.

Ihre Eltern sowie meine Freundin sind bereits seit über einer Stunde aus dem Haus. Und dann, 30 Minuten später ist es endlich soweit. Ohne sich zu verabschieden zog Sie die Haustür von außen zu und machte sich auf den Weg. Jetzt ist meine Zeit gekommen, sagte ich zu mir!Ich ging rüber in ihr Zimmer und machte mich auf die Suche. Nicht nach getragener Unterwäsche oder sonstiges, was denkt ihr von mir?!Nein ich war auf der Suche nach diesen wahnsinns High Heels die Sie vor einiger Zeit bei der Hochzeit eines befreundeten Paares getragen hat.

Und da, ganz hinten im Kleiderschrank stand er, der Schuhkarton meiner Träume. Ich packte sie genüsslich aus und positionierte sie in verschiedenen Positionen um den Anblick zu genießen. Doch so langsam wurde es eng in meiner Hose und ich muss zu meiner Schande gestehen das ich leider ein kleiner Schnellspritzer bin. Ich zog mir also zur Entspannung meine Hose aus und setzte mich auf ihr Bett. Unglaublich, endlich hatte ich die Chance meine Träume zu verwirklichen und mich gleichzeitig an ihr zu rächen.

Ich packte also mein bestes Stück aus und schob es genüsslich in ihre High Heels. Erst langsam und dann immer schneller. „Scheiße ist das geil“ ging mir durch den Kopf. Immer am Rand der Explosion, versuchte ich noch so viel von diesem Moment mitzunehmen wie es ging. Ich stand also auf und fickte mich mit den High Heels durch ihr ganzes Zimmer. Bett, Schreibtisch und vor dem großen Spiegel am Kleiderschrank. Ich fragte mich ob sie sich wohl schon mal in diesen Schuhen hat ficken lasse.

Zutrauen würde ich es ihr auf jeden Fall. Allein der Gedanke Sie in diesem Schuhen selbst mal zu vögeln, raubte mir fast den Verstand. Dies bekam ich auch zwischen meinen Beinen zu spüren. Langsam wurde die Situation für meinen Schwanz zu geil und ich konnte es einfach nicht mehr zurück halten. In Gedanken an meine Schwägerin spritzte ich gefühlt 2 Minuten auf Ihre High Heels. Man war das ein unglaublich geiler Orgasmus, der vielleicht bestes meines Lebens.

Aber nach den ganzen unverschämten Aktionen meiner Schägerin, hatte ich mir den auch verdient. Ich genoß noch einige Augenblicke diese Situation und entschied mich dann mein Handy zu holen. Diesen Moment und diese Sauerei musste ich für eine spätere Gelegenheit festhalten. Nach einiger Zeit der Freude, des Genußes und der Entspannung wurde es Zeit den Tatort zu reinigen. Nein keine Sorge, nicht Ihre High Heels. Diese habe ich schön in den Schuhkarton zurück gepackt.

Komplett bedeckt mit meinem Saft. Das war ja schließlich der Sinn der Sache und es wird schon irgendwann eintrocknen, dachte ich. Ich räumte also alles zurück an seinen Platz, zog mich an und tat so als wenn nichts passiert wäre. Mann war das eine geile Aktion, besser hätte ich ihr gar nicht zeigen können was sie für ein geiles arrogantes Biest ist. Ich bin gespannt wann sie die High Heels das nächste mal trägt, sieht oder merkt sie wohl etwas davon, fragte ich mich.

Das wird ein Hochgenuss für mich Sie in den Schuhen zu sehen. Wer weiß, vielleicht erzähle ich ihr bei ihrer nächsten arroganten Aktion ja mal eine spannende Geschichte zu ihren High Heels, am besten wenn sie die Schuhe gerade trägt. Und da Sie mir eh nicht glauben wird, habe ich ja einige schöne Bilder zum zeigen!Ich glaube wenn wie mal betrunken auf der nächsten Party sind könnte mir das echt passieren…Aber das wird vielleicht eine andere Geschichte, wenn ihr wollt!.

Keine Kommentare vorhanden


Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*