sauna abenteuer

In Zeiten von Corona ist es wichtig, körperliche und soziale Kontakte auf ein Minimum herunter zu fahren! Bordelle schließen, die sexuelle Lust ist dennoch weiter da. Warum nicht deshalb mal Camsex ausprobieren, der virtuelle Sex ohne Gefahr für beide Seiten! Schützen Sie sich!

Als ich mir vornahm in die Sauna zu gehen hätte ich nie gedacht das es so erregend sein kann.
Ich zog meine Klamotten langsam nach einander in der Kabine aus, wo alle Frauen mich sofort anstarrten und tuschelten. Ich könnte mir denken was sie redeten. „Was hat die denn für große brüste und so einen gewaltigen Hintern. „
Mich störte das kein bisschen weil ich es schon etwas witzig fand das sie mich so anstarrten.

Nunja ich ging also nur mit einem Saunahandtuch und die Saunalandschaft. Das erste was sich mir bot war echt super, die Männer so knallige Hintern und ihre prächtigen schwänze. Ich könnte meinen Blick kaum abwenden. Ich errötete weil sich mir noch nie ein solcher Anblick bot und dennoch verspürte ich das ich langsam feucht wurde. Ich ließ langsam mein Handtuch von meinem Körper gleiten und nahm es in die Hand. Ich ging dann auch sofort in die Sauna Kabine und legte mich auf mein Handtuch.

Um mich herum waren nur Männer und in mir kamen die komisten Fantasien hoch. Wie wäre es nur gewesen wenn die Tür ab zu schließen und die Kerle alle auf einmal hart geworden wären.
Nur leider war es nicht so. Ich streichelte meinen Körper auf und ab. Ich genoss richtig diese Hitze die durch meinen Körper floss und mich nur noch geiler machte. Die Männer schauten mich nur ganz leicht und verstohlen an als würden sie versuchen nicht hin zu sehen.

Und da geschah es. Einer der Männer wurde langsam hart und ich hoffte nur zu sehr das er es ausnutzen würde. Doch da die Sauna voll war ging er raus.
Nach und nach war dann nur noch ich und ein einziger Mann dort der mich genau so angucke wie der erste.
Doch diesesmal setzte er sich neben mich und fing an meine brüste langsam zu kneten. Das andere es hätten sehen können war in dem Moment einfach egal.

Gib mir den Rest – Ein harter Tag

  • Dauer: 6:12
  • Views: 64
  • Datum: 19.10.2019
  • Rating:
  • Darsteller:

De Sau griagt ned gnua – Vom Haserl vernascht

  • Dauer: 7:01
  • Views: 10
  • Datum: 19.10.2018
  • Rating:
  • Darsteller:

Mein erstes Mal mit einer Fuck Machine!

  • Dauer: 8:50
  • Views: 11
  • Datum: 09.01.2020
  • Rating:
  • Darsteller:

Facke Sachan in da Bodwann

  • Dauer: 5:12
  • Views: 13
  • Datum: 29.12.2019
  • Rating:
  • Darsteller:

Er fing an meine Nippel zu lecken und zu saugen und meinen Körper langsam vom Hals bis zu meiner clit zu streicheln. Er massierte meine clit und ich würde nur noch feuchter. Er würde immer härter und etwas von seinem Sperma trat schon aus ihm heraus. Dann legte er mich auf die Sauna Bank hob meine Beine hoch und nahm mich mit einem hartem stoß. Er Drang sofort in mich ein und bewegte sich immer schneller.

Ich musste mich so zusammenreißen nicht laut los zu schreien also keuchte ich nur sehr stark.
Zwischendurch wechselten wir die Stellung und er drehte mich auf die Seite um mich so nehmen zu können.
Er nahm mich so hart er konnte und ich konnte mir dabei ein leises stöhnen nicht verkneifen.
Er würde immer schneller und Steiß immer härter zu bis er und ich zur gleichen Zeit unseren Höhepunkt genießen konnten.

Wir keuchten und keuchten. Und kamen dann langsam auf dem Boden der tatsachen wieder zurück. Ich setzte mich langsam auf und streichelte mich nochmals von oben bis unten.
Es war ein Wahnsinns Gefühl. Ich guckte ihn an und musste nur grinsen. Auf einmal stand er auf nahm meine Hand und zog mich mit.
Ich ging dann natürlich sofort mit ihm mit und wir fanden uns dann in der gemeinschaftsdusche wieder.

Und wie es weiter geht erfahrt ihr im nächsten Teil von: Sauna Abenteuer

Keine Kommentare vorhanden


Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*