Vom Swingen und Wifesharing

In Zeiten von Corona ist es wichtig, körperliche und soziale Kontakte auf ein Minimum herunter zu fahren! Bordelle schließen, die sexuelle Lust ist dennoch weiter da. Warum nicht deshalb mal Camsex ausprobieren, der virtuelle Sex ohne Gefahr für beide Seiten! Schützen Sie sich!

Wifesharing und Swingen nach meiner erhaltenen GeburtstagsüberraschungNachdem meine Frau mir und natürlich ihr selbst zuliebe ihre gepiercte Muschimit einem Schuss NS mir als Geburtstagsgeschenk zum 40. inkl. dem am Abendstattfindenen Gangbang mit 4 Herren (plus Körperbesamung) und einemkleinen Ritt auf meinem Schwanz geschenkt hatte und sie die Vorteile sexuellerVielfalt für sich endgültig entdeckt und ihr zugestimmt hatte, wollten wir alsEhepaar nun in die Welt des Wifesharings und Swingens weiter eintauchen. Tanja war nach dem überwältigenden Erlebnis kaum mehr wiederzuerkennen.

Aus der einst eher zurückhaltenden Ehefrau ist eine offenherzigere junge Frauvon 35 Jahren geworden, die täglich ihren Kitzler mit ihrem Piercing stimulierteund sich so ihren Orgasmus verschaffte. Sie flüsterte mir vor kurzem ins Ohr,dass sie gerne wieder andere Schwänze in ihrer Muschi spüren wollte, ambesten in einem Swingerclub, der Herrenüberschuss zuließ. Ich informierte mich über die allseits bekannte Suchmaschine im Internet undfand einen Club, dessen Eventankündigung mich neugierig machte. Darin warvon HÜ-Parties mit garantierter Lustbefriedigung der Partnerin die Rede.

Essollte pro Paar 3 gutgebaute Herren dazustossen. Ich erzählte Tanja davon. Sie war begeistert und wir meldeten uns übersInternet gleich für diesen Abend an. Die Tage vergingen bis zum Event am Wochenende. In ein paar Stunden war essoweit. Tanja rasierte nochmals ihre Muschi und spielte an ihren Ringen inKitzlernähe. Sie meinte den Slip lasse ich heute weg, ich brauche den bestimmtdie nächsten Stunden nicht. Sie flocht ihre schwarzen langen Haare zu einemZopf und zog ein vor kurzem im Sexshop gekauftes Latexouvert Kleid an, in rot,mit schwarzen Boots und 12 cm Absatzhöhe stand sie vor mir.

Ein Traum. MeinSchwanz pochte schon gegen die Hose. Sie freute sich an dem Anblick. EinMantel darüber, für mich einen Anzug mit Jacke und schon sassen wir im Auto. Während der Fahrt öffnete sie meine Hose und fing an meinen Schwanz zublasen. Ich drückte ihren Kopf weg um nicht zu früh zu kommen. Nach 30 Minuten kamen wir im Swingerclub an. Kurz umgezogen standen wirschon an der Bar. Dort fiel mir ein weiteres Pärchen auf.

Peter der Inhaber desClubs kam auf uns zu und meinte neu hier, wir bejahten. Heute ist HÜ. Wirnickten und meinten kein Problem. Das mir bereits aufgefallene Paar, sie umdie 40, er ein wenig älter, so 55 rum kam zu uns und wir fingen an uns zuunterhalten. Petra hiess die Dame im Kettenslip und Ketten BH, der mehrzeigte als verdeckte. Auch ihre Muschi war gepierct und rasiert. Nun kam Peterder Inhaber noch einmal auf uns zu.

Heute abend ist auch ein professionellerPiercer hier, der gegen Entgelt diverse Schmuckstücke an interessierte Damenund Herren anbringt. Mit einer Ausnahme: Die Dame, die bereit ist die meistenSchwänze aufzunehmen bekommt gratis und nach Wunsch auf Kosten desHauses die gewünschten Piercings. O. k. meinten wir vier. Petra unsereBekannte meinte ihre Muschi und ihre Titten sind schon geschmückt. Also siebraucht aktuell keine weiteren. Wollt ihr mal sehen fragte sie uns. Wir nicktenund Petra hob ihren Kettenslip und ihren Ketten-BH an.

Neben einemKitzlervorhautpiercing und zwei Schamlippenpiercings hatte sie in jeder Brustein Nippelpiercing. Sie sah mit ihren 43 Jahren richtig geil aus, dazu schwarzePlateau-Heels und gebräunte Haut. Meine Frau merkte meinen Blick auf Petra, mein Schwanz reagierte auch. Petrameinte zu mir : Du darfst gerne mit mir spielen später. Ich nickte verlegen. Meine Frau flüsterte mir ins Ohr: Hast Du Lust auf Sie ? Ich nickte und meinte:Sie macht mich geil, vor allem mit ihren Piercings und Ihrer Direktheit.

Peter kam wieder auf uns beide Paare zu mit 3 Herren im Schlepptau. So dasssind Jürgen, Markus und Tom, Eure Gespielen für heute abend, alle habeneinen aktuellen Aids-Schnelltest absolviert, negativ und sind gut ausgestattet,mindestens 17 x 5 cm. Richie und Petra bekamen andere 3 Herren zugeteilt. Euer Zimmer ist die Nummer 3. Wir gingen also zu fünft ins Zimmer. Eine grosseMatratze mit mehreren Handtüchern, Kosmetiktüchern und Körben mitKondomen. Tanja setzte sich und winkte die einzelnen Herren zu sich.

Ich bliebim Hintergrund. Sie zog die Slips herunter und funkelte mit ihren Augen. MeinSchwanz wuchs langsam. Ich setzte mich in einen Sessel und nahm mein bestesStück in die Hand während Tanja die einzelnen Fremdschwänze mit denHänden und ihrem Mund bearbeitete bis sie steif waren. Dann spreizte sie ihreMuschi, zog dem ersten Hengst ein Kondom über und führte ihn langsam zumEingang, ihre Muschi glänzte bereits. Es war Markus, ein gutgebauter ca. 25Jahre alter Mann, glattrasiert mit bestimmt mehr als 20 cm.

Er glitt langsam inmeine Frau und stiess dann härter zu. Tanja wieherte wie eine läufige Stute. Mein Schwanz drohte zu platzen, als ich am Zimmereingang Richard sah, denMann unserer Barbekanntschaft Petra. Er winkte mich zu sich. Lass uns dieRäume und die Frauen tauschen, bevor wir kommen und nur Zuschauer sind. Ich nickte und Richard schaute jetzt dem Treiben auf der Matratze zu. MeineFrau bemerkte den Tausch erst, nachdem der Schwanz von Richard in ihrerMuschi war berichtete sie später.

Sie wurde also jetzt von 4 Hengsten geritten,die sie nicht kannte. Ich ging in den anderen Raum zu Petra und beobachtete vom Sessel meinesVorgängers Richard die geile Mittvierzigerin wie sie anal, vaginal und doppeltpenetriert wurde. Sie grunzte und schrie vor Geilheit. Als die drei Besteiger fertig waren kam ich. Sie lächelte mich an. Ich betrachteteihre gepiercte Muschi und verwöhnte sie zuerst mit dem Mund und die Tittenbevor sie mich ermunterte: Fick mich endlich Du geiler Ehehengst.

Ich stiesswie ein hungriger Löwe in ihr Loch und kam recht schnell. Mein ersterFremdfick in meiner Ehe. Tanja nahm mein Sperma mit dem Mund auf, vorherzog ich mein Kondom herunter. Sie küsste mich und hauchte danke. Ihre Piercings glänzten. Eine tolle Frau. Als nach ca. einer Stunde eine Pause angesetzt war trafen sich alle Beteiligtenam Buffett. Ich sah meine Frau mit zersausten Haaren aber glücklich auf michzukommen. Danke Schatz für Deine Toleranz, Deinen Mut und Deine Liebe.

Ich glaube ich brauche nochmal ein paar Herren. Ich erschrak. Wirklich. Ja ichhabe noch Lust auch auf den Sieg und den Gewinn. Ich lächelte. Wir sassen mitPetra und Richard zusammen und unterhielten uns wirklich gut. Petra meintefür heute möchte ich nicht mehr auf die Matte. Wir stärkten uns bis die Glockeläutete. Peter kam mit Mikro in den Raum und meinte welche Damen könnenund wollen noch mehr Herren vernaschen. Einzig meine Frau Tanja hob denArm.

Peter ermunterte alle Herren, die noch möchten Tanja noch ausgiebig zuverwöhnen. Ich blieb mit Petra und Richard zurück an der Bar und liess meineFinger in Petra gleiten. Tanja folgte Peter, mit ihr eine Schar von Männern. So ein nimmersattes Luderals Frau zu haben, toll meinte Richard. Ich ging nach ca. 1,5 Stunden Tanjasuchen. Sie lag auf einem Art OP Tisch, scheinbar schon frischgeduscht und derprofessionelle Piercer über ihr. Gerade wurde ihr das zweiteSchamlippenpiercing eingesetzt.

Ich setzte mich neben sie und hielt ihre Hand. Na Schatz gefällt es Dir. Ich nickte. Meine beiden Titten werden heute auchnoch geschmückt, also insgesamt 4 Piercings neu. Sie strahlte. Ohne Kosten. Nach einer halben Stunde war die Prozedur vorbei. Tanja wurde von Peter fürihre Geilheit, Offenheit und Ausdauer gerühmt. Wir gingen gegen 2 Uhr nachtsnach Hause. Vollst befriedigt und mit hübschen Piercings an meiner Frau. Sie verriet mir, dass Petra sie richtig motiviert hatte Gas zu geben heute abend.

Keine Kommentare vorhanden


Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*